Praixs Melimed

Laboruntersuchungen

zurück

Folgende Werte können in unserem zertifizierten Praxislabor bestimmt werden. Wir empfehlen Ihnen Blutuntersuchungen ausschliesslich in der Arztpraxis durchführen zu lassen.

Entzündungswerte

Die Entzündungswerte beinhalten das Entzündungseiweiss (CRP), die weissen Blutkörperchen (Leukozyten) und die Blutsenkungsreaktion. Diese Werte erlauben eine grobe Unterscheidung zwischen einem viralen und bakteriellen Infekt. Zudem können sie Hinweise auf eine rheumatologische Erkrankung geben.

Blutbild

Im Blutbild werden die verschiedenen Blutzellen und deren Parameter bestimmt. Es erlaubt u.a. die Diagnose einer Blutarmut (Anämie), Blutbildungsstörungen und Blutkrebs (Leukämie).

Blutzucker und Blutzuckerlangzeitwert

Der Blutzucker (Glucose) dient zur Diagnose eines Diabetes mellitus. Der Langzeitwert (HbA1c) wird zur Verlaufskontrolle bei Diabetes gemessen. Der Diabetes ist ein Hauptrisikofaktor bei der Entstehung einer Gefässverkalkung (Arteriosklerose).

Cholesterin

Bei den Blutfetten (Lipiden) unterscheidet man das Gesamtcholesterin, das "gute" und "schlechte" Cholesterin (HDL und LDL), sowie die Fettkörperchen (Triglyceride). Das Cholesterin ist ein entscheidender Faktor für kardiovaskuläre Erkrankungen. Der Zielwert richtet sich dabei nach dem individuell berechneten Risiko.  -> AGLA

Harnsäure

Die Harnsäure wird im Blut gemessen und kann, falls sie erhöht ist, Gicht auslösen. Bei der Gicht kommt es zu einer akuten Entzündung eines Gelenkes (meist des Grosszehengrundgelenkes). Eine weitere, seltenere Komplikation einer erhöhten Harnsäure ist das Entstehen von Nierensteinen.

Niere und Elektrolyte

Die Nierenwerte geben Auskunft über die Nierenfunktion. Diese kann durch verschiedenste Erkrankungen und Medikamente beeinflusst werden. 

Leber und Gallenwege

Die Bestimmung der Leber- und Gallenwegswerte ist wichtig bei Leberentzündung, Leberverfettung, Leberinsuffizienz, Intoxikationen, Gallensteinleiden und Überwachung medikamentöser Therapien.

Muskelwert

Die CPK steigt bei Muskelerkrankungen jeglicher Art an. Es ist zudem ein wichtiger Parameter bei der Herzinfarktdiagnostik.

Herzmuskelwert

Das Troponin ist wenige Stunden nachdem Herzmuskelzellen zu Schaden gekommen sind im Blut messbar. Es ist der entscheidende Wert zusammen mit dem Elektrokardiogramm für die Diagnose eines Herzinfarktes.

Gerinnungsabbauprodukt

Die sogenannten D-Dimere dienen zum Ausschluss von Thrombosen und Lungenembolien. Falls die D-Dimere erhöht sind, müssen Ultraschalluntersuchung der Beinvenen beim Gefässspezialisten bzw. eine Computertomografie der Lunge durchgeführt werden.

Blutverdünnungswert

Patienten mit dem Blutverdünner Marcoumar müssen regelmässig der Quick bzw. INR-Wert bestimmen zur Überprüfung des Ausmasses der Blutverdünnung. Zudem gibt der INR-Wert Hinweise auf eine Gerinnungsstörung oder eine Problematik der Leber. 

Urinuntersuchung

Die Urinuntersuchung dient hauptsächlich dem Nachweis einer Blasenentzündung. Sie ist aber auch wichtig bei der Diagnose von Nierensteinen und Tumoren der Nieren, Harnblase und Harnleiter. Der Nachweis von Eiweiss im Urin kann Hinweise auf eine Schädigung der Niere geben.

Stuhltest

Der Stuhltest dient zum Nachweis von verstecktem Blut im Stuhl. Er wird zur Früherkennung von Dickdarmkrebs bei Patienten ohne familiäre Vorbelastung eingesetzt und sollte jährlich wiederholt werden.

Unser Praxislabor untersteht einer regelmässigen internen und externen Qualitätskontrolle. 

Folgende Auswahl an Untersuchungen muss in einem externen Grosslabor durchgeführt werden. Die Blutentnahme erfolgt in unserer Praxis und das Probenmaterial wird täglich vom Kurrier des Grosslabors abgeholt.

Eisen, Vitamine, Prostata, Allergietests, Schilddrüse und andere Hormone, Rheumadiagnostik, Tumormarker, Stuhluntersuchungen, bakteriologische und virologische Untersuchungen.

Siehe auch: